Die Unternehmensstrukturen der Freien Christlichen Schulen

Der Rheinisch-Bergische Verein Freie Christliche Schulen e.V. ist als Schulträger der Arbeitgeber für alle Mitarbeiter der Schulen. Für die Bezirksregierung ist er der alleinig verantwortliche Ansprechpartner in allen Schulangelegenheiten. Die Vertretung des Vereins und die Führung der operativen Geschäfte übt laut Satzung  ein gewählter Vorstand aus. Dieser besteht aus drei Personen, derzeit Claudia Orth, Günter Schwaderlapp und Herbert Dannert.

Als anerkannte Ersatzschulen erhalten die Schulen Zuschüsse des Landes nach dem Ersatzschulfinanzierungsgesetz. Diese betragen 87% der Kosten einer öffentlichen Schule. Gesetzlich vorgegeben ist, dass eine private Ersatzschule die fehlenden 13% als Eigenleistung selbst aufbringen muss.

Über die regulären Aufwendungen einer öffentlichen Schule hinausgehende Leistungen werden nicht refinanziert und müssen durch die private Ersatzschule zu 100% selbst aufgebracht werden (wie z.B. zusätzliche Lehrkräfte, kleinere Lerngruppen, IT-Mitarbeiter, Verwaltungsmitarbeiter, zusätzliche Hausmeister, Buchführung, Steuerberater, Beratungskosten, einen großen Anteil der Investitionen, Marketing, ...).

 

In 2015 lag die auf den jährlichen Schuletat bezogene tatsächliche Refinanzierungsquote deshalb bei 72% für die Grundschule, 78% für die Gesamtschule und 79% für das Gymnasium. Der jeweils fehlende Betrag wird durch Elternbeiträge aufgebracht.

 

Der Freundeskreis Rheinisch-Bergischer Verein Freie Christliche Schulen e.V. unterstützt die Schulen ­– vor allem in finanzieller Hinsicht. Mit ihm schließen die Eltern einen Vertrag über die Elternbeiträge.

 

Die SV Service GmbH ist eine 100%tige Tochter des Freundeskreises. Aus steuerlichen Gründen wurden die ehemaligen Zweckbetriebe des Vereins in die SV Service GmbH ausgelagert. Hier fallen weder Geschäftsführer-Gehälter noch zusätzliche Verwaltungskosten an. Der Gewinn wird vollständig an den Freundeskreis abgeführt. Zu ihren Hauptaufgaben gehören die Organisation und Durchführung:

- des Schülerspezialverkehrs für die Grundschule
- der Gebäudereinigung.