Verbundenes Werk der Evangelischen Allianz in Deutschland

Logo - Die Evangelische Allianz in DeutschlandDie Mitarbeiter der Christliche Schulen verbindet keine Kirchenzugehörigkeit, sondern einzig der Glaube an Gott und seinen Sohn Jesus Christus. In unserer Vereinssatzung wird deshalb auf die kirchenunabhängigen biblischen Glaubensleitsätze der Evangelischen Allianz Bezug genommen (https://www.ead.de/ueber-uns/). Der Schulträger mit seinen drei Schulen ist Teil des Netzwerkes der Evangelischen Allianz in Deutschland und wurde 2020 offiziell als "verbundenes Werk" aufgenommen: https://www.ead.de/ueber-uns/netzwerk-und-struktur/werke-und-verbaende/verbundene-werke/

Die Evangelische Allianz hat sich 1846 als weltweiter Verbund in London konstituiert. Damit ist sie der am längsten bestehende Zusammenschluss evangelisch gesinnter Christen verschiedener Gruppen- und Gemeindezugehörigkeiten. Die Evangelische Allianz ist ein Netzwerk. Evangelisch-reformatorisch gesinnte Christen aus den verschiedenen Kirchen und Gemeinschaften wissen sich im gemeinsamen Glauben verbunden. In vielen freien Werken sind sie aktiv. Die Deutsche Evangelische Allianz hält zu ca. 350 überregionalen Werken und Verbänden Kontakt. Aber die Evangelische Allianz wird auch vor Ort in ca. 1.000 Orten in Deutschland konkret gelebt. Die Deutsche Evangelische Allianz sieht den Auftrag, diese Verbindungen zu pflegen und über dieses Netzwerk auch immer wieder neue Impulse zum gemeinsamen Dienst zu vermitteln.